Du bist nicht allein: Bewegungsfreude für dich daheim!

Dieses Jahr fordert unsere Geduld ganz schön heraus. Und gerade wenn es jetzt früh dunkel wird und wir unsere sozialen Kontakte weiter reduzieren sollen, kann die Stimmung manchmal ganz schon in den Keller gehen, oder?

Nach – mehr oder weniger sinnvoll umsetzbaren – Teilnahmebeschränkungen müssen Fitness-, Tanz- oder Freizeiteinrichtungen nunmehr seit letzter Woche wieder für alle Veranstaltungen geschlossen bleiben. Aber wie schon beim letzten Lockdown habe ich mir gedacht, dass doch jeder von uns in dieser Zeit auch Bewegung und das Gefühl von Verbundenheit braucht. Und dazu möchte ich wieder einen Beitrag leisten. Anders als beim ersten Lockdown werden die Tage diesmal ausserdem nicht länger und die Temperaturen nicht wärmer, so dass Outdoor-Bewegung wohl zunehmend weniger praktikabel ist.

…draußen geht’s leider nicht mehr, aber wir schaffen das! Gemeinsam online in meinem Zoom-Room.

Kurzum: ich habe mit Rico und Alice – den Betreibern des Dance Move Studios – gesprochen und wir haben eine Lösung gefunden, die gesundheitstechnisch und auch rechtlich in Ordnung ist: Die beiden haben eine leistungsfähiges Internetverbindung installiert und so kann ich Dir ab sofort während des Lockdowns zweimal wöchentlich eine Nia-Class als Live-Stream anbieten.

Die Stunden finden zur gleichen Zeit wie meine Präsenzstunden im Dance Move Studio statt: Montags um 18:30 und Freitags um 9h morgens. Vielleicht bietet sich ja für Berufstätige eine Gelegenheit, am Freitagmorgen ein wenig später ins Homeoffice zu kommen… 😉

Wird zum Filmset für meine Online-Classes: das freundliche Studio Dance Move in der Liniengasse 14.

Ich bitte dich jedenfalls um Verständnis, dass das alles in diesem zweiten Lockdown nicht wie im Frühjahr gratis geht, denn die Studiomiete (ohne die es nach dem Lockdown evtl. ja kein Studio mehr gäbe!) und auch meine Investitionen in die Technik gibt es leider nicht umsonst. Aber dich denke, dass ich dir mit den stark reduzierten Preisen ein attraktives Angebot für zuhause machen kann und hoffe, dass wir möglichst viele werden. Gerne darfst du meine Stunden weiterempfehlen! Mit einer normalen Einzelstunde um 10 Euro und 8 Euro für BesitzerInnen einer gültigen Joy+Card ist dieses Angebot hoffentlich für jeden – auch in diesen schwierigen Zeiten – erschwinglich.

Das Erlebnis von mehreren wunderbaren Menschen, die zusammen miteinander durchs Leben tanzen ist ein Grundpfeiler von Nia. Daher biete ich meine Onlinestunden diesmal auf Zoom an, wo man sich auch gegenseitig sehen und miteinander kommunizieren kann.

Wie kannst du teilnehmen? Bitte schicke mir eine Email,  schreibe den gewünschten Termin in den Betreff, sowie ein „J“ falls du eine gültige Joy+Card hast. Du erhältst dann von mir spätestens 1 Stunde vor Beginn eine Zahlungsaufforderung über PayPal sowie deinen Zoom-Link an deine E-mailadresse. Sollte eine Zahlung über Paypal  nicht funktionieren oder möglich sein, bitte ich dich um Überweisung auf mein Konto: 

Michael Roth, IBAN AT96 2011 1288 3264 8200.

Wenn du Fragen oder Probleme hast, dann setz dich einfach mit mir in Kontakt: per E-mail, SMS, über Facebook oder ruf einfach an – ich höre deine Stimme gerne!

Trotz allem: nicht vergessen!

Meine Onlinestunden gibt es zunächst bis Ende November. Dann dürfen wir hoffentlich wieder gemeinsam vor Ort tanzen. Auch wenn ich persönlich natürlich Präsenzstunden wegen der Energie bevorzuge, überlege ich gerade, auch in Zukunft ein paar Stunden „Hybrid“ anzubieten, also mit Tänzerinnen vor Ort, die live zu dir nach Hause gestreamt werden. Fändest du das attraktiv? Deine Meinung dazu würde mich interessieren.

Noch kein kurzer Hinweis zur Joy+Card: Für alle, die am Stichtag des Lockdown (2.11.2020) eine gültige Joy+Card hatten, wird diese automatisch um einen Monat verlängert.

Ich hoffe also, dich auch bald im Zoom Room zu sehen und wünsche dir erst einmal alles Gute! Bleib gesund und in Bewegung!

Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*